Schlagwort: Dissertation

Praktische Theologie: Matthias Frenzel

Ein Nordlicht erforscht den Missionar des Nordens

Was bringt einen Nord­deut­schen in das tiefs­te Bay­ern? Mat­thi­as Fren­zel ist Dok­to­rand in Prak­ti­scher Theo­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Ros­tock, wo er auch mit sei­ner Fami­lie lebt. Pas­sen­der­wei­se befasst er sich in sei­ner Pro­mo­ti­on mit dem „Mis­sio­nar des Nor­dens“ Lud­wig Heit­mann. In einem umfang­rei­chen Ansatz möch­te Mat­thi­as das Wir­ken die­ses pro­tes­tan­ti­schen Theo­lo­gen lit­ur­gie­wis­sen­schaft­lich rekon­stru­ie­ren und sei­nen […] Weiterlesen

Human-Computer-Interaction: Smi Hinterreiter und Bias in Berichterstattung

Smi bekämpft Media Bias mit KI

Was steckt hin­ter Nähr­wert­an­ga­ben von Nach­rich­ten­ar­ti­keln und wie kann man spie­le­risch ler­nen, kri­ti­scher zu lesen? Smi, Dok­to­rand in „Human-Com­pu­ter-Inter­ac­tion“ an der Juli­us-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg, hat Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen. Im Rah­men des Dis­ser­ta­ti­ons­pro­jekts ent­stand ein inter­ak­ti­ves Online­spiel zum Erken­nen von Media Bias sowie eine Nach­rich­ten­sei­te, in denen mani­pu­la­ti­ve oder poli­tisch gefärb­te For­mu­lie­run­gen far­big her­vor­ge­ho­ben wer­den. Smis […] Weiterlesen

Latein, Katholische Theologie: Katharina Stefaniw und der Weltuntergang

Neulateinische Endzeitrechnungen 

Katha­ri­na ist Dok­to­ran­din an der Eber­hard Karls Uni­ver­si­tät Tübin­gen. Ergeb­nis ihrer inter­dis­zi­pli­när ange­leg­ten Dis­ser­ta­ti­on in Lati­nis­tik und Theo­lo­gie wird die Über­set­zung und Kom­men­tie­rung eines Wer­kes mit dem Titel „Coniec­tu­ra de ulti­mis die­bus“ [=Ver­mu­tung über die letz­ten Tage]. Dar­in ver­sucht der spät­mit­tel­al­ter­li­che Phi­lo­soph Niko­laus von Kues, den Zeit­punkt des Welt­un­ter­gangs zu berech­nen. Zwar lag er knapp […] Weiterlesen

Fränkische Landesgeschichte: Thomas Geidner und das Stiftungswesen

Der ewige Wunsch nach Ewigkeit

Tho­mas ist Dok­to­rand in Frän­ki­scher Lan­des­ge­schich­te an der Juli­us-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg. Sein Herz schlägt sowohl für sei­ne Hei­mat­stadt Wolf­rams-Eschen­bach als auch für gegen­warts­be­zo­ge­ne Geschichts­ver­mitt­lung. In sei­ner Dok­tor­ar­beit ver­eint er bei­des. Im Inter­view spre­chen wir unter ande­rem von sei­nem Weg vom Hotel­fach­mann zum Staats­examen, die Stif­tung Waren­test und das Jüngs­te Gericht. Stell’ dir vor, wir trä­fen uns […] Weiterlesen

Didaktik der Geschichte und Public History: Philipp Abele und die Bartholomäusnacht

Das Feuer darf nicht ausgehen! 

Phil­ipp ist Dok­to­rand in Didak­tik der Geschich­te und Public Histo­ry an der Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen und erzählt lei­den­schaft­lich ger­ne. Zum Glück auch über sei­ne Dok­tor­ar­beit. In unse­rem Inter­view spre­chen wir über sei­ne For­schung zur Bar­tho­lo­mä­us­nacht und dar­über, war­um Rid­ley Scott’s His­to­ri­en­film Napo­le­on sich bes­ser für Geschichts­ver­mitt­lung eig­net als vie­le aka­de­mi­sche Publikationen. Stell dir vor, wir trä­fen […] Weiterlesen